Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]

Berlin, Berlin, Berlin

Am 6.Mai war es mal wieder so weit. Ich rollte mit meinem gepackten Trolley zum Bahnhof um eine Stadtreise zu unternehmen. Der Auflug war schon seit Februar geplant und dementsprechend günstig war das Bahnticket. Mein lieber homosexueller Freund M. und ich würden die nächsten Tage in Berlin verbringen und ich freute mich schon seit Wochen riesig auf diese Reise. Mein Freund war "not amused" aber da musste er durch. Wenn ich nun versuche diesen Ausflug in ein Wort zu fassen komme ich an einem ganz simplen "genial" nicht herum. In der Vergangenheit hatte ich schon das Glück Dublin, London und Amsterdam kennenzulernen, doch keine dieser Städte kommt an den Charme Berlins heran. Die Berliner machten immer einen ausgesprochen weltoffenen, freundlichen, kommunikativen und toleraten Eindruck. Zusammen mit meinem homosexuellen Freund M. besichtigten wir tagsüber die Sehenswürdigkeiten und ließen uns in der Nacht von den zahlreichen und vielfältigen Bars, Cafes und Clubs verführen.

Das absolute Highlight war ein Besuch im Berghain. Zuvor hatte ich nie davon gehört aber laut Reiseguide sollte es wohl einen Besuch wert sein. Da man in Berlin nie vor Mitternacht tanzen geht harrten wir in diversen Bars aus und machten uns erst um 00:00 auf den Weg. Eine dreiviertel Stunde später standen wir vor dem Gebäude. Der Club befindet sich in einem ehemaligen Heizkraftwerk das im Stil des Sozialistischen Neoklassizismus erbaut worden war. Das Gebäude ragt kalt und nüchtern, wie ein Betonklotz, aus dem Boden. Wir mussten uns in die Reihe von Feierwütigen einreihen um hineinzukommen und plötzlich raunte mir einer der Schweizer zu, die wir in der S-Bahn kennengelernt hatten "Siehst du den Typen da vorne? ER sucht aus wer mitfeiern darf und wer wieder gehen muss." Ich zuckte mit den Schultern .. "So schlimm wirds wohl nicht sein" dachte ich mir. Als jedoch die vierer Gruppe vor uns mit einem kühlen Kopfschütteln abgewiesen worden war und wir an der Reihe waren krümmte sich mein Magen leicht. Da stand ich also: Schick gemacht vor einem Typen mit diversen Piercings und Gesichtstattoo der darüber entscheiden sollte ob ich hinein darf oder draußen bleiben muss. Er schaute mich kurz an, kratzte sich dann am Hals, wendete seinen Kopf in Richtung meines Freundes M. und fragte dann "Gehört ihr zusammen?" Ich nickte artig und bestätigte seine Frage zusätzlich mit einem "Ja, wir gehören zusammen". Erneut kratzte sich der Typ am Hals dann nickte er uns zu, was eine Einladung war einzutreten. Eine wirklich skurrile Situation. Im nachhinein erfuhr ich, dass der Typ namens Sven Marquardt wohl der gefürchteste Türsteher der Stadt sei. Naja, wie auch immer. Wir waren rein gekommen. Der erste Raum hinter dem Eingang enthält eine riesige Wandgrafik des polnischen Künstlers Piotr Nathan namens Rituale des Verschwindens. Rituale des Verschwindens ... und schnell wurde mir klar: Ich betrat eine Art Globule. Ein Gebäude das die Welten trennt. Es ist verboten, Fotos oder Videos im Inneren des Gebäudes zu machen, um den Gästen ein Höchstmaß an Freiheit und persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten zu gewährleisten. Im gesamten Berghain gibt es daher auch keine Spiegel oder spiegelnden Flächen. Beton, Stahl, schummriges Licht, Darkrooms, harte Musik, Selbstdarsteller, Heteros, Homos, Transgender, Alternative, Raver, Popper,  Alkohol, Drogen, Minimal Techno. - Ein Spielplatz der Lust für Erwachsene! Es war zu Beginn ein wenig angsteinflößend doch bald überwand ich meine Scheu und fand mich ausgelassen tanzend auf der Tanzfläche wieder. Um so mehr ich tanzte um so mehr wurde ich Teil dieser "Anderswelt". Ich gab einen Teil von mir, wie meine Jacke, an der Gaderobe ab und tanzte bis der Morgen graute.

Am selben Tag nach nur drei Stunden Schlaf sind wir abgereist. Als ich in den Zug am Berliner Hauptbahnhof einstieg wurde ich melancholisch und im Moment leide ich an einer "nach dem Urlaub, zurück in den Alltags Blues" - Verstimmung.

Nick Höppner - Cold hard fact: http://www.youtube.com/watch?v=M3yM6V9mNWQ


Über die Jahre

August 2008
September 2008
Oktober 2008
Januar 2009
Mai 2009
Juli 2009
Oktober 2009


Über ...

... Mich

Nachrichten ...

... von Euch

Design

Designed by
Brush by

} Gratis bloggen bei
myblog.de